Die Besten Digitalkameras im MEGATEST VERGLEICH

Home  >  Die 5 besten Spiegelreflexkameras im MEGATEST 2018

Die 5 besten Spiegelreflexkameras im MEGATEST 2018

Kriterium / Modell TESTSIEGERCanon EOS 700D SLR-DigitalkameraCanon EOS 700D SLR-Digitalkamera Neue TechnologieCanon EOS 6D SLR-DigitalkameraCanon EOS 6D SLR-Digitalkamera Preis/LeistungNikon D3300 SLR-DigitalkameraNikon D3300 SLR-Digitalkamera Nikon D7200 SLR-DigitalkameraNikon D7200 SLR-Digitalkamera Canon EOS 70D SLR-DigitalkameraCanon EOS 70D SLR-Digitalkamera
TESTERGEBNIS 96% 94% 91% 88% 90%
KUNDENBEWERTUNG

370+ Bewertungen

149+ Bewertungen

108+ Bewertungen

325+ Bewertungen

Größe 10 x 13,3 x 7,9 cm 7,12 x 14,45 x 11 cm 12,4 x 7,5 x 9,8 cm 7,6 x 13,55 x 10,65 cm 13,9 x 7,85 x 10,4 cm
Gewicht 580 g 680 g 408 g 680 g 680 g
Sensor (Auflösung) Canon APS-C CMOS-Sensor 22,3 x 14,9 mm (18,5 Megapixel) Kleinbild-Sensor 36,0 x 24,0 mm (20,6 Megapixel) CMOS DX-Sensor 23,5 x 15,6 mm (24,2 Megapixel) CMOS DX-Sensor 23,5×15,6mm (24,0 Megapixel) CMOS-Sensor 22,5×15,0mm (20 Megapixel)
Maximale Bildauflösung 5.184 x 3.456 Bildpunkte 5.472 x 3.648 Bildpunkte 6.000 x 4.000 Bildpunkte 6.000 x 4.000 Bildpunkte 5.472 x 3.648 Bildpunkte
Sucher Pentaspiegel Spiegelreflex Spiegelreflex Spiegelreflex Spiegelreflex
Objektiv Je nach Set Je nach Set Je nach Set Je nach Set Je nach Set
Zoom (optisch / digital) , Brennweite Je nach Objektiv Je nach Objektiv Je nach Objektiv Je nach Objektiv Je nach Objektiv
ISO Empfindlichkeit ISO 100 bis ISO 25.600 ISO 50 bis ISO 102.400 ISO 100 bis ISO 25.600 ISO 50 bis ISO 102.400 ISO 100 bis ISO 25.600
Autofokus ja ja ja ja ja
Verschlusszeiten 30s bis 1/4000s 30s bis 1/4000s 30s bis 1/4000s 30s bis 1/8000s 30s bis 1/8000s
Videos Full HD 1080p30 Full HD 1080p30 Full HD 1080p60 Full HD 1080p60 Full HD 1080p30
WiFi / NFC ja (mit Eye-Fi-Karten) / nein ja / nein nein / nein ja / ja ja / nein
Zubehörschuh ja ja ja ja ja
Akku 1.120 mAh (reicht für 440 Bilder nach CIPA) 1.800 mAh 1.230 mAh 1.900 mAh 1.800 mAh (reicht für 920 Bilder nach CIPA)
Lieferumfang Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera, Augenmuschel EF, Gehäusedeckel R-F-3, Trageriemen, Akkuladegerät LC-E8E, Netzkabel (Steckertyp E), Akku LP-E8, USB-Kabel IFC-130U, Benutzerhandbücher, Objektiv je nach Set Canon EOS 6D Vollformat SLR-Digitalkamera, Lithium-Ionen-Akku, Netzteil, Akkuladegerät, Auto-Akkuladegerät Je nach Set Je nach Set Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera, Augenmuschel Eb, Kamera-Gehäusedeckel R-F-3, Breiter Trageriemen EW-70D, Akku; LP-E6, Akkuladegerät LC-E6E, Netzkabel (Steckertyp E) 1m, USB-Kabel IFC-400PCU
Monitor 3 Zoll Clear View II TFT Touchscreen (1.040.000 Bildpunkte) 3 Zoll Clear View II TFT (1.040.000 Bildpunkte) 3 Zoll (921.000 Bildpunkte) 3,2 Zoll (1.229.000 Bildpunkte) 3 Zoll (1.040.000 Bildpunkte)
Serienbild bis zu 5 Bilder pro Sekunde für bis zu 22 Aufnahmen in Serie bis zu 4,5 Bilder pro Sekunde bis zu 5,2 Bilder pro Sekunde Bis zu 6 Bilder pro Sekunde, max. 100 JPEG-Bilder höchster Qualität in Folge Bis zu 7,0 Bilder pro Sekunde
Integrierter Blitz ja nein ja ja ja
Ausstattung / Funktionen Sehr gut Sehr gut Gut Sehr gut Sehr gut
Bildqualität Sehr gut Sehr gut Gut Sehr gut Sehr gut
Geschwindigkeit Gut Gut Gut Gut Sehr gut
Bedienung Sehr gut Sehr gut Sehr gut Gut Sehr gut
Kompaktheit Gut Gut Sehr gut Gut OK
Preis-/Leistung Sehr gut Sehr gut Sehr gut OK OK
ZUM PRODUKT Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon >
TESTBERICHT Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen

Die 5 besten Digitalkameras im MEGATEST

Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera

Canon EOS 6D SLR-Digitalkamera

Nikon D3300 SLR-Digitalkamera

Nikon D7200 SLR-Digitalkamera

Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera

Spieglein, Spieglein an der Wand, welche ist die beste Spiegelreflexkamera im ganzen Land? Keine Sorge: Um diese Frage zu beantworten, brauchen Sie keinen magischen Spiegel. Und eine Märchenstunde leiten wir jetzt auch nicht ein. Stattdessen reicht ein Blick auf unseren Spiegelreflexkamera Test vollkommen aus, um die besten Spiegelreflexkameras, die es aktuell auf dem Markt gibt, ausfindig zu machen. Wir haben für Sie in unserem Kamera Vergleich eine ganze Menge Modelle ganz genau unter die Lupe genommen und miteinander verglichen, um die beste Spiegelreflexkamera zu ermitteln. Wir geben Ihnen also eine Antwort auf die Fragen „Welche Spiegelreflexkamera soll ich kaufen“ und „Welche Spiegelreflexkamera ist die beste?“.

Die Top 5 Spiegelreflexkameras Test


Sie möchten sich eine neue Kamera kaufen und sind auf der Suche nach einer neuen Spiegelreflexkamera? Diese digitalen Modelle konnten in unserem großen Spiegelreflexkamera Test besonders gut abschneiden – unsere Spiegelreflexkameras Bestenliste.

#1

Der Testsieger: Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera


Die Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera ist der Nachfolger der 650D und eine hochwertige Spiegelreflexkamera zum dennoch günstigen Preis. In unserem Spiegelreflexkamera Canon EOS 700D Test konnte die Canon Kamera absolut überzeugen. Neben dem mehr als angemessenen Preis bietet die Canon Spiegelreflexkamera eine hochwertige Ausstattung mit einer zwar nicht überragend hohen Auflösung (18 Megapixel), dafür aber mit einer herausragenden Bildqualität. Dies beweist wieder einmal, dass es nicht nur auf die pure Größe der Megapixelanzahl ankommt, wenn Sensor und sonstige technische Ausstattung passen und harmonieren. Und das ist bei der Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera zweifelsohne der Fall. Daher ist sie in unserem Spiegelreflexkamera Test nicht nur die beste Spiegelreflexkamera und unser verdienter Digitalkamera Testsieger, sondern auch die beste Kamera überhaupt.

Produktinformation:

  • Größe: 10 x 13,3 x 7,9 cm
  • Gewicht: 580 g
  • Auflösung: 18,5 Megapixel
  • Sensor: Canon APS-C CMOS-Sensor 22,3 x 14,9 mm
  • Maximale Bildauflösung: 5.184 x 3.456 Bildpunkte
  • ISO-Bereich: ISO 100 bis ISO 25.600
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 30s bis 1/4000s
  • Serienbilder: bis zu 5 Bilder pro Sekunde
  • Videos: Full HD 1080p30
  • WiFi / NFC: Ja (mit Eye-Fi-Karten) / Nein
  • Zubehörschuh / Blitz: Ja / Ja
  • Monitor (Größe): Clear View II TFT (3 Zoll mit Touchscreen)

Produktinformation:

  • Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera
  • Augenmuschel EF
  • Gehäusedeckel R-F-3
  • Trageriemen
  • Akkuladegerät LC-E8E
  • Netzkabel (Steckertyp E)
  • Akku LP-E8
  • USB-Kabel IFC-130U
  • Benutzerhandbücher
  • Objektiv je nach Set

Vorteile:

  • hervorragende Bildqualität
  • top Ausstattung
  • ohne Live-View sehr schnelle Aufnahmen
  • Live-View-Modus für Effekte in Echtzeit
  • einfache Bedienung
  • Touch-Display

Nachteile

  • nicht ganz so schnell bei Serienbildern

#2

Die Vollformat-Kamera: Canon EOS 6D SLR-Digitalkamera


Vollformat stellt die von der Kleinbild-Fotografie gewohnten Brennweiten- und Schärfentiefeverhältnisse auch für die Digitalfotografie wieder her und ist zudem auch noch lichtempfindlicher. Das kommt der Bildqualität zu gute. Und genau bei dieser kann die Canon EOS 6D SLR-Digitalkamera, die einzige Vollformat-DSLR in unserem Spiegelreflexkamera Test, auch voll und ganz begeistern. Sie macht gestochen scharfe Bilder auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Auch sonst kann die Canon EOS 6D mit einer gehobenen Ausstattung punkten, die sowohl für Anfänger als auch Profis geeignet ist. Das Ganze hat aber natürlich auch seinen Preis, der bei deutlich über 1.000 Euro beginnt – ohne Objektiv versteht sich. Damit ist die Canon EOS 6D zwar die teuerste – und deshalb auch nicht auf dem ersten Platz -, aber definitiv auch eine der besten Spiegelreflexkameras in unserem Digitalkamera Vergleich und Test. Am Ende erhielt sie einen verdienten zweiten Platz.

Produktinformation:

  • Größe: 7,12 x 14,45 x 11 cm
  • Gewicht: 680 g
  • Auflösung: 20,6 Megapixel
  • Sensor: Kleinbild-Sensor 36,0 x 24,0 mm
  • Maximale Bildauflösung: 5.472 x 3.648 Bildpunkte
  • ISO-Bereich: ISO 50 bis ISO 102.400
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 30s bis 1/4000s
  • Verschlusszeiten: 30s bis 1/4000s
  • Serienbilder: bis zu 4,5 Bilder pro Sekunde
  • Videos: Full HD 1080p30
  • WiFi / NFC: Ja / Nein
  • Zubehörschuh / Blitz: Nein / Ja
  • Monitor (Größe): Clear View II TFT (3 Zoll)

Produktinformation:

  • Canon EOS 6D Vollformat SLR-Digitalkamera
  • Lithium-Ionen-Akku
  • Netzteil
  • Akkuladegerät
  • Auto-Akkuladegerät

Vorteile:

  • Spiegelreflexkamera mit Vollformat
  • herausragende Bildqualität
  • sehr lichtempfindlich
  • Videos in Full HD mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunden

Nachteile

  • hoher, aber angemessener Preis
  • kein integrierter Blitz
  • nicht die allerschnellste Kamera

#3

Der Preis-/Leistungssieger: Nikon D3300 SLR-Digitalkamera


Im Nikon D3300 Test konnte sich diese Spiegelreflexkamera von Kameraspezialist Nikon durchaus bewähren. Sie bietet sicherlich nicht die beste Ausstattung, keine überragende Menge an Funktionen und auch keine so gute Bildqualität wie unsere anderen Testsieger. Dafür kann sie aber eines wirklich sehr gut: preiswert sein und trotzdem gute Fotos machen. Wenn Sie eine neue Digitalkamera günstig kaufen wollen, dann ist die Nikon D3300 eine wirklich gute Wahl. Selbst mit Objektiv (z.B. im Set mit dem Objektiv AF-S DX Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6G VR II) müssen Sie nur rund 400 Euro berappen, weshalb dieses Modell zwar nicht die beste Spiegelreflexkamera in unserem Test ist, dafür aber eine gute Kamera mit Spiegel zu einem unschlagbar günstigen Preis. Damit geht vollkommen verdient die Auszeichnung Preis-Leistungssieger an die Nikon Spiegelreflexkamera D3300.

Produktinformation:

  • Größe: 12,4 x 7,5 x 9,8 cm
  • Gewicht: 408 g
  • Auflösung: 24,2 Megapixel
  • Sensor: CMOS DX-Sensor 23,5 x 15,6 mm
  • Maximale Bildauflösung: 6.000 x 4.000 Bildpunkte
  • ISO-Bereich: ISO 100 bis ISO 25.600
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 30s bis 1/4000s
  • Verschlusszeiten: 30s bis 1/4000s
  • Serienbilder: bis zu 5,2 Bilder pro Sekunde
  • Videos: Full HD 1080p60
  • WiFi / NFC: Nein / Nein
  • Zubehörschuh / Blitz: Ja / Ja
  • Monitor (Größe): Ja (3 Zoll)

Produktinformation:

  • Nikon D3300 SLR-Digitalkamera
  • zzgl. Zubehör je nach Set

Vorteile:

  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • angenehm handlich und leicht
  • Guide-Modus
  • solide Ausstattung zum kleinen Preis
  • ordentliche Bildqualität
  • solides Tempo

Nachteile

  • nur für Einsteiger zu empfehlen

#4

Die Edle: Nikon D7200 SLR-Digitalkamera


Die Nikon D7200 macht mit ihrem Magnesiumgehäuse bereits beim ersten Kontakt einen absolut wertigen und edlen Eindruck. Auch von technischer Seite muss sie sich absolut nicht verstecken. Sie schießt Fotos mit einer ausgezeichneten Bildqualität, nimmt Videos in Full HD mit 60 Bildern pro Sekunde auf, bietet viele verschiedene Modi, eine große ISO-Spannweite und ist zudem auch noch zügig dabei unterwegs. Außerdem handelt es sich um eine Wlan Kamera samt NFC. Zum ganz großen Wurf in unserem digitale Spiegelreflexkamera Test hat es letztendlich nicht gereich, da sie – auch im Verhältnis zu anderen Modellen und ihrer Ausstattung – doch recht teuer ist. Bereits ohne Objektiv sind für die Nikon Kamera 900 Euro fällig, wenn Sie diese zugegebenermaßen gute Kamera Ihr Eigen nennen wollen. Letztendlich hat das unserer Meinung nicht ganz ausgewogene Preis-/Leistungsverhältnis „nur“ für den vierten Platz gesorgt.

Produktinformation:

  • Größe: 7,6 x 13,55 x 10,65 cm
  • Gewicht: 680 g
  • Auflösung: 24,0 Megapixel
  • Sensor: CMOS DX-Sensor 23,5×15,6mm
  • Maximale Bildauflösung: 6.000 x 4.000 Bildpunkte
  • ISO-Bereich: ISO 100 bis ISO 102.400
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 30s bis 1/4000s
  • Verschlusszeiten: 30s bis 1/8000s
  • Serienbilder: bis zu 6 Bilder pro Sekunde
  • Videos: Full HD 1080p60
  • WiFi / NFC: Ja / Ja
  • Zubehörschuh / Blitz: Ja / Ja
  • Monitor (Größe): Ja (3,2 Zoll)

Produktinformation:

  • Nikon D7200 Digitalkamera
  • Gehäuse zzgl. Zubehör je nach Set

Vorteile:

  • gute Bildqualität
  • hochwertiges Magnesiumgehäuse
  • Videos in Full HD mit maximal 60 Bildern pro Sekunde
  • schneller Autofokus
  • integrierte Wasserwaage

Nachteile

  • Preis-/Leistungsverhältnis könnte besser sein

#5

Die Spritwassergeschützte: Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera


Die Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera hat in unserem Spiegelreflexkamera Test eine sehr gute Leistung geboten. Der neu entwickelte und 22,5 x 15,0mm große CMOS-Sensor besitzt 40,3 Millionen Photodioden und löst mit 20 Megapixel auf. Videos nimmt die Canon EOS 70D in maximal Full HD mit bis zu 30 Vollbildern pro Sekunde auf. Die Bildqualität ist gut, die Ausstattung mit verschiedenen Modi und WLAN sowie einem spritzwasser- und staubgeschützten Gehäuse auch. Zudem kann die EOS 70D vor allem mit ihrem einfachen Bedienkonzept punkten. Letztendlich hat es aber aufgrund des im Vergleich zu anderen Modellen nicht ganz so ausgewogenen Preis-/Leistungsverhältnis nicht zu einer besseren Platzierung als dem fünften Platz gereicht. Dennoch ist die Canon EOS 70D zweifelsohne eine sehr gute Spiegelreflexkamera.

Produktinformation:

  • Größe: 13,9 x 7,85 x 10,4 cm
  • Gewicht: 680 g
  • Auflösung: 20 Megapixel
  • Sensor: CMOS-Sensor 22,5×15,0mm
  • Maximale Bildauflösung: 5.472 x 3.648 Bildpunkte
  • ISO-Bereich: ISO 100 bis ISO 25.600
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 30s bis 1/8000s
  • Serienbilder: Bis zu 7,0 Bilder pro Sekunde
  • Videos: Full HD 1080p30
  • WiFi / NFC: Ja / Nein
  • Zubehörschuh / Blitz: Ja / Ja
  • Monitor (Größe): Ja (3 Zoll)

Produktinformation:

  • Canon EOS 70D SLR-Digitalkamera schwarz
  • Augenmuschel Eb
  • Kamera-Gehäusedeckel R-F-3
  • Breiter Trageriemen EW-70D
  • Akku; LP-E6
  • Akkuladegerät LC-E6E
  • Netzkabel (Steckertyp E) 1m
  • USB-Kabel IFC-400PCU

Vorteile:

  • gute Bildqualität
  • viele Modi und Funktionen
  • intuitive Bedienung
  • 3 Zoll großes Display mit Touchscreen, klapp- und drehbar
  • gegen Staub und Spritzwasser geschütztes Gehäuse

Nachteile

  • Preis-/Leistungsverhältnis

Unser Spiegelreflexkamera Test Fazit


Zeit für ein kurzes Fazit zu unserem Spiegelreflexkamera Test. Nach Abschluss unseres ausführlichen Tests und Vergleichs können wir festhalten, dass uns alle oben aufgelisteten fünf Spiegelreflexkameras begeistert haben – jede auf ihre eigene Art und Weise. Jede hatte einen Bereich, in dem sie besonders aus der Masse hervorgestochen ist. Die eine machte die besten Bilder, die nächste bot eine einfache Bedienung, die nächste wiederum ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis usw. Eigentlich sträuben wir uns dagegen, nur einen der Testkandidaten als „Testsieger“ zu titulieren, auch wenn wir dies so getan haben. Denn alle Modelle aus unserem Kamera Test sind wirklich sehr gute Kameras, bei denen Sie bedenkenlos zugreifen können.

Unterschied zwischen Spiegelreflexkameras und Kompaktkameras


Zwischen Spiegelreflexkameras und Kompaktkameras gibt es große Unterschiede. Um herauszufinden, ob für Sie eher eines der Modelle aus unserem Spiegelreflexkamera Test oder aus unserem Kompaktkamera Test in Frage kommt, ist es natürlich wichtig zu wissen, wo diese Unterschiede liegen. Wir möchten Ihnen deshalb ein paar wesentliche Punkte zusammenfassen, wo die größten Unterschiede zwischen Spiegelreflexkameras und Kompaktkameras liegen.

Kompaktkameras sind die einfachen und kompakten Modelle unter den Digitalkameras. Sie sind hervorragend für Laien gedacht, die einfach mal schnell ein paar Schnappschüsse aufnehmen wollen. Kompaktkameras bieten einen Automatikmodus, bei dem die Kamera viele Einstellungen automatisch vornimmt und versucht, in jeder Situation und unter allen Bedingungen das bestmögliche Bild aufzunehmen. Kompaktkameras bieten in der Regel auch einige Einstellungsmöglichkeiten für Belichtung und Co, die aber meist geringer ausfallen. Für ambitionierte Fotografen reicht dies nicht aus. Darüber hinaus sind Sie bei einer Kompaktkamera auf den vorgegebenen Brennweitenbereich festgelegt, da das Objektiv nicht getauscht werden kann. Ein weiterer großer Nachteil ist der kleine Sensor. Daher ist die Bildqualität bei Kompaktkameras meist deutlich schlechter als bei Spiegelreflexkameras. Auch einen schönen Unschärfebereich (Bokeh) kann man mit Kompaktkamera nicht hinbekommen. Darüber hinaus sind solche Kameras gänzlich ungeeignet für Available Light- und Sportfotografie.

Spiegelreflexkameras (SLRs) sind zum einen größer und zum anderen in der Regel auch deutlich teurer als Kompaktkameras. Dafür bieten sie aber völlige Freiheit bei der Fotografie. Nicht nur die Bildqualität ist hervorragend und bedeutend besser als bei den meisten Kompaktkameras, da sie einen deutlich größeren Sensor besitzen und zum anderen die Möglichkeit bieten, die Objektive wechseln zu können. Somit können Sie das Objektiv je nach Fotomotiv und Situation auf das Gehäuse schrauben und verwenden. So sind zum Beispiel Weitwinkelobjektive bedeutend besser für Landschaftsaufnahmen und bei Kompaktkameras sehr selten. Für Naturfotografie und Co, wo Motive in großer Entfernung abgelichtet werden, kommt ein Teleobjektiv zum Einsatz, die einen bedeutend größeren Zoomfaktor bieten als Kompaktkameras. Zudem bieten Spiegelreflexkameras mehr Einstellungsmöglichkeiten, dank hoher ISO-Werte qualitativ noch hochwertigere Fotos und sie sind wunderbar für Available-Light-Fotografie und Sportfotografie geeignet, da sie kürzere Verschlusszeiten bieten. Allerdings erfordern die vielen Einstellungsmöglichkeiten Ahnung von der Fotografie, weshalb Sie sich mit der Materie bereits auskennen oder sich in diese einlesen sollten. Ein Automatikmodus macht den Einstieg aber einfacher, auch wenn Sie sich dann um einen Teil der fotografischen und künstlerischen Freiheit bringen.

Kauf- und Testkriterien für Spiegelreflexkameras


Weiter oben in unserem DSLR Test haben wir Ihnen die besten digitalen Spiegelreflexkameras präsentiert. Vermutlich möchten Sie auch gerne erfahren, woher unsere Einschätzungen kommen und nach welchen Kriterien wir diese bewertet haben. Diese erfahren Sie in den folgenden Absätzen. Aber auch, wenn Sie sich nicht für eine der besten Kameras aus unserem Spiegelreflexkamera Test entscheiden, bekommen Sie so die wichtigsten Kriterien, nach denen Sie Ihre Kaufentscheidung treffen sollten, an die Hand.

Bildqualität


Der große Vorteil der digitalen Spiegelreflexkameras im Vergleich zu Kompaktkameras und das wichtigste Kriterium, also quasi das A und O, ist die Bildqualität. Mit ihrer integrierten Technik wie dem höherwertigen Sensor schafft es eine DSLR Kamera einfach, jede Szenerie noch realitätsnäher und detailreicher einzufangen – soweit zumindest die Theorie. Da kann selbst die beste Kompaktkamera nicht mithalten. Ob das die von uns getesteten Spiegelreflexkameras auch in der Praxis schaffen, verrät Ihnen die Wertung der Bildqualität in unserem Digitalkamera Test. Denn das die beste Spiegelreflexkamera auch die besten Fotos schießen sollte, ist natürlich mehr als naheliegend.

Ausstattung und Funktionen


Das A und O für eine sehr gute Bildqualität sind die Ausstattung und die Funktionen. Neben einem hochwertigen Sensor (samt Auflösung in Megapixel) und einem schnellen Bildprozessor spielen hier Dinge wie der ISO-Bereich für unterschiedliche Lichtverhältnisse eine Rolle. Zudem sollte auch die Anzahl an Programmen und Modi für alle Lebenslagen eines Fotografen ausreichen. Effekte, WLAN sowie NFC sind weitere Feinheiten, die eine sehr gute Ausstattung einer Spiegelreflexkamera abrunden.

Geschwindigkeit


Spiegelreflexkameras sind im Gegensatz zu den meisten Kompaktkameras auch für die Sportfotografie geeignet. Hier kommt es bei den rasanten Bewegungen vor allem auf eine sehr kurze Belichtungszeit an. Aber auch andere Parameter spielen bei der Geschwindigkeitswertung eine Rolle. Hierzu zählen unter anderem die Auslösegeschwindigkeit, die verstreichende Zeit, bis die Kamera nach dem Einschalten betriebsbereit ist, sowie die Anzahl der Serienbilder, die eine Kamera in höchster Qualität hintereinander schießen kann.

Bedienung


Fotografie mit einer Spiegelreflexkamera ist die anspruchsvolle Art, um Momente in Fotos festzuhalten. Denn Kameras mit Spiegel ermöglichen viele Möglichkeiten, um diese auf die entsprechende Situation und Umgebung perfekt einzustellen. Dies sollte im Idealfall leicht und selbsterklärend gehen.

Größe und Gewicht


Außerdem sollte eine Spiegelreflexkamera natürlich möglichst klein und handlich sein. Natürlich sind sie nicht zu vergleichen mit den Kompaktkameras aus unserem Digitalkamera Test. Aber sie sollten im Idealfall handlich und nicht zu schwer sein sowie gut in der Hand liegen.

Preis


Beim Kriterium „Preis“ schauen wir nicht primär auf die absolute Höhe. Denn es ist naheliegend, dass eine eher einfach ausgestattete Spiegelreflexkamera für Einsteiger deutlich weniger kostet als ein Modell für Profis, das mit allen Schnickschnack vollgestopft und nahezu unbegrenzte Möglichkeiten in Sachen Fotografie bietet. Daher bewerten wir vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis, da dies bedeutend fairer ist. Die Höhe des Preises sorgt zusammen mit der Ausstattung eher für eine Einteilung in die Bereiche Einsteiger, Mittelklasse und Profi. Denn ein Einsteiger sollte, auch wenn er es sich finanziell vielleicht leisten kann, eher mit einem einfachen Gerät anfangen und erste Erfahrungen sammeln, bevor es dann mit geübten Händen und dem nötigen Hintergrundwissen und gesammelten Erfahrungen an die besonders hochwertigen und komplexen Spiegelreflexkameras geht – so zumindest unsere Meinung. Denn wenn Sie direkt als Einsteiger mit zu vielen Funktionen und Möglichkeiten konfrontiert werden, könnten Sie leicht überfordert und das Interesse an dieser prinzipiell schönsten Form der Fotografie verlieren – und das wäre schade, denn die Bildqualität einer guten Spiegelreflexkamera ist und bleibt unübertroffen.

No comments are allowed in this page.

Unser Testsieger 2018

Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera Test 2018

#1
Hier Klicken und Sparen bei Amazon >

Thomas

Auf unserer Webseite bewerten wir im Spiegelreflexkamera Test und Kompaktkamera Test zahllose Digitalkameras. Außerdem geben wir Ihnen in unseren Ratgebern viele Hintergrundinformationen und Tipps rund um das Fotografieren und das Einfangen des perfekten Fotos.

Mehr Lesen

Unser Testsieger 2018

Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera Test 2018

#1
Hier Klicken und Sparen bei Amazon >