Die Besten Digitalkameras im MEGATEST VERGLEICH

Home  >  Die 5 besten Kompaktkameras im MEGATEST 2018

Die 5 besten Kompaktkameras im MEGATEST 2018

Kriterium / Modell TESTSIEGERSony DSC-RX100 IIISony DSC-RX100 III Neue TechnologieSony Alpha 6000Sony Alpha 6000 Preis/LeistungSony DSC-RX100 Cyber-shotSony DSC-RX100 Cyber-shot Canon PowerShot SX710 HSCanon PowerShot SX710 HS Nikon Coolpix S7000Nikon Coolpix S7000
TESTERGEBNIS 96% 95% 94% 88% 86%
KUNDENBEWERTUNG

260+ Bewertungen

468+ Bewertungen

537+ Bewertungen

160+ Bewertungen

109+ Bewertungen

Größe 10,2 x 4,1 x 5,8 cm 12,0 x 6,69 x 4,51 cm 10,2 x 5,8 x 3,6 cm 11,3 x 6,6 x 3,5 cm 10 x 2,7 x 6 cm
Gewicht 263 g 285 g (nur Kamera) / 344 g (inklusive Akku und Speichermedium) 213 g 245 g 159 g
Sensor (Auflösung) Exmor R CMOS-Sensor 1″ 13,2 x 8,8 mm (20,1 Megapixel) CMOS-Sensor APS-C 23,6 x 15,8 mm (24,3 Megapixel) CMOS-Sensor 1″ 13,2 x 8,8 mm (20,2 Megapixel) CMOS-Sensor 1/2,3″ 6,2 x 4,6 mm (20,3 Megapixel) CMOS-Sensor 1/2,3″ 6,2 x 4,6 mm (16 Megapixel)
Blenden F1,8 bis F11 (Weitwinkel)
F2,8 bis F11 (Tele)
k.A. F1,8 (Weitwinkel)
F4,9 (Tele)
F3,2 (Weitwinkel)
F6,9 (Tele)
F3,4 (Weitwinkel)
F6,5 (Tele)
Objektiv 24 – 70 mm Carl Zeiss Vario Sonnar T* Objektiv k.A. Carl Zeiss Vario-Sonnar T* 28 – 100 mm*1 F1.8-4.9 k.A. k.A.
Zoom (optisch / digital) , Brennweite 24 bis 70 mm (35mm-equivalent)
2,9-fach Zoom
Digitalzoom 5,8-fach
k.A. 3,6-fach optischer Zoom /
10-fach digitaler Zoom (28 bis 100 mm, 35mm-equivalent)
30-fach optischer Zoom / 60-fach ZoomPlus 25 bis 500 mm (35mm-equivalent)
20-fach Zoom
4,5 bis 90 mm (physikalisch)
Digitalzoom 4-fach
ISO Empfindlichkeit ISO125 – 12800 (erweiterbar auf ISO 80/100) ISO 25600 im Multi Frame NR Modus ISO 100 bis ISO 25.600 (Automatik)
ISO 100 bis ISO 25.600 (manuell)
ISO 125 bis ISO 6.400 (Automatik),
ISO 100 bis ISO 25.600 (manuell)
ISO 100 bis ISO 3.200 (Automatik)
ISO 100 bis ISO 3.200 (manuell)
ISO 125 bis ISO 6.400 (Automatik)
ISO 125 bis ISO 1.600 (manuell)
Autofokus Ja (Kontrast-Autofokus mit 25 Messfeldern) Ja (Phasenvergleich-Autofokus mit 179 Kreuzsensoren, Kontrast-Autofokus mit 25 Messfeldern) Ja (Kontrast-Autofokus mit 25 Messfeldern) Ja (Kontrast-Autofokus mit 9 Messfeldern) Ja (Kontrast-Autofokus mit 99 Messfeldern)
Verschlusszeiten 1/2.000 bis 1 s (Automatik)
1/2.000 bis 30 s (Manuell)
1/4.000 bis 30 s (Automatik) 1/2.000 bis 1 s (Automatik),
1/2.000 bis 30 s (Manuell)
1/3.200 bis 1 s (Automatik)
1/3.200 bis 15 s (Manuell)
1/2.000 bis 1 s (Automatik)
Videos Full HD 50p Full HD 60p Full HD 50p Full HD 60p Full HD 1080 / 60i
WiFi / NFC ja / ja ja / ja nein / nein ja / ja ja / ja
Zubehörschuh nein ja nein nein nein
Lieferumfang Sony DSC-RX100 III Digitalkamera, Akkusatz, Netzteil (AC-UD10), Micro-USB-Kabel, Handgelenkschlaufe, Schultergurt-Adapter, Bedienungsanleitung Sony Alpha 6000 Systemkamera plus Zubehör je nach Set Sony DSC-RX100 Cyber-shot Digitalkamera, Akkusatz (NP-BX1), Netzteil (AC-UD10), Micro-USB-Kabel, Handgelenkschlaufe, Schultergurt-Adapter, Bedienungsanleitung Digitalkamera PowerShot SX710 HS, Handschlaufe WS-800, Akku NB-6LH, Akkuladegerät CB-2LYE, Netzkabel, Anleitungen Nikon Kamera Coolpix S7000, Trageriemen AN-CP19, Netzadapter mit Ladefunktion EH-71P, USB-Kabel UC-E21, Akku EN-EL19
Monitor 3,0″ TFT LCD Monitor mit 1.228.800 Bildpunkten 3,0″ TFT LCD mit 921.600 Bildpunkten 3,0″ TFT LCD mit 1.229.000 Bildpunkten 3,0″ (7,5 cm) TFT LCD mit 922.000 Bildpunkten 3,0″ TFT LCD mit 460.000 Bildpunkten
Serienbild 10,0 Bilder/s bei höchster Auflösung Max. 11,0 Bilder/s bei höchster Auflösung Max. 10,0 Bilder/s bei höchster Auflösung Max. 6,0 Bilder/s bei höchster Auflösung Max. 9,4 Bilder/s bei höchster Auflösung
Integrierter Blitz ja (ausklappbar) ja (ausklappbar) ja (ausklappbar) ja (ausklappbar) ja
Ausstattung / Funktionen Sehr gut Sehr gut Gut Gut OK
Bildqualität Sehr gut Sehr gut Sehr gut Gut OK
Geschwindigkeit Sehr gut Sehr gut Gut Gut Gut
Bedienung Sehr gut Sehr gut Gut Gut Gut
Kompaktheit Sehr gut Gut Sehr gut Sehr gut Sehr gut
Preis-/Leistung Gut Gut Sehr gut Sehr gut Gut
ZUM PRODUKT Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon > Jetzt Kaufen bei Amazon >
TESTBERICHT Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen Testbericht lesen

Die 5 besten Kompaktkameras im MEGATEST

Sony DSC-RX100 III

Sony Alpha 6000

Sony DSC-RX100 Cyber-shot

Canon PowerShot SX710 HS

Nikon Coolpix S7000

Fotos speichern und wecken Erinnerungen. Daher ist es ratsam, bei jeder Gelegenheit ein paar Schnappschüsse zu machen, um besonders schöne Momente oder auch die Entwicklung von Kindern für die Ewigkeit festzuhalten. Während dies früher mit einem Fotoapparat durch das Entwickeln des Filmes und den schnell ansammelnden Massen an Fotos recht mühsam war, machen digitale Kompaktkameras das Festhalten von Erinnerungen viel einfacher.

Nehmen Sie einfach eine der kompakten und handlichen Digitalkameras immer und überall mit hin und holen Sie sie bei Gelegenheit heraus. Die Fotos werden digital gespeichert, können bearbeitet und müssen nicht erst entwickelt werden. Aber welche Kompaktkamera ist denn nun empfehlenswert? Genau diese Frage beantworten wir mit unserem Kompaktkamera Test. Wir empfehlen Ihnen die besten digitalen Kompaktkameras auf dem Markt und geben Ihnen zudem noch viele weitere Hintergrundinformationen rund um das Fotografieren an die Hand.

Die 5 besten Kompaktkameras


Welche ist denn nun die beste Digitalkamera? Blitzlichtgewitter! Trommelwirbel! Hier kommt die Antwort: die 5 besten Kompaktkameras aus unserem Kompaktkamera Test – unsere Kompaktkamera Bestenliste.

#1

Der Testsieger: Sony DSC-RX100 III Digitalkamera


Die Sony DSC-RX100 III Digitalkamera ist zweifelsohne die beste Kamera in unserem Kompaktkamera Test und damit unser Digitalkamera Testsieger. Sie besticht mit einer Auflösung von 20,2 Megapixeln und damit mit bis zu 5.472 x 3.648 Pixeln bei Fotos sowie Videos in Full HD (1080p) sowie 720p (mit bis zu 100 Bildern pro Sekunde). Der Zoom ist optisch bis zu 2,9-fach möglich, die Blendenöffnung liegt bei beachtlichen F1,8 bis F2,8. Positiv fallen zudem der elektronische Sucher sowie das um 180 Grad schwenkbare 3-Zoll-Display auf, das ideal auch für Selfies geeignet ist. Zudem kann der Funktionsumfang der RX100 III durch Camera Apps erweitert werden. Das ganze Paket konnte in unserem Test nahezu durchweg mit seiner hervorragenden Ausstattung und brillanter Bildqualität überzeugen, hat dafür aber auch seinen Preis. Da dieser aber im Verhältnis absolut gerechtfertigt ist, gibt es für die Sony Kompaktkamera RX100 III den verdienten ersten Platz in unserem Kompaktkamera Test.

Produktinformation:

  • Größe: 10 x 13,3 x 7,9 cm
  • Größe: 10,2 x 4,1 x 5,8 cm
  • Gewicht: 263 g
  • Auflösung: 20,1 Megapixel
  • Zoom optisch / digital: 2,9-fach / 5,8-fach
  • ISO-Bereich: ISO 80 bis ISO 25600
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 1/2.000 bis 30 s
  • Videos: Full HD 50p
  • WiFi / NFC: Ja / Ja
  • Zubehörschuh / Blitz: Nein / Ja
  • Monitor (Größe): Ja (3 Zoll)

Produktinformation:

  • Sony DSC-RX100 III Digitalkamera
  • Akkusatz
  • Netzteil (AC-UD10)
  • Micro-USB-Kabel
  • Handgelenkschlaufe
  • Schultergurt-Adapter
  • Bedienungsanleitung

Vorteile:

  • brillante Bildqualität
  • sehr gute Ausstattung
  • viele Funktionen
  • Camera Apps und Fernsteuerung per Smartphone und Tablet
  • elektronische Sucher
  • Full-HD-Videos und 720p mit 100 fps
  • schneller Bionz-X-Bildprozessor
  • sehr gute Verarbeitung

Nachteile

  • recht hoher, aber mehr als gerechtfertigter Preis
  • kein Zubehörschuh

#2

Die Qual der Wahl: Sony Alpha 6000


Platz 2 kann sich die Systemkamera Sony Alpha 6000 sichern. Auch sie überzeugt mit herausragender Bildqualität und einer Ausstattung, die eigentlich keine Wünsche offen lässt. Zu nennen sind hier unter anderem ein Exmor APS-C Bildsensor mit Abmessungen von 23,5 x 15,6 mm und einer maximal möglichen Auflösung von 24,3 Megapixel, Full-HD-Videos mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde und ein elektronsicher Sucher. Die Sensorempfindlichkeit liegt zwischen ISO 100 bis ISO 25.600. Neben dem rasant schnellen Bionz-X-Bildprozessor sind auch NFC und WiFi sowie ein Zubehörschuh mit an Bord. Beim Kauf stehen verschiedene Sets mit unterschiedlichen Objektiven zur Verfügung. Somit können Sie sich diese Systemkamera in der Zusammenstellung kaufen, die Sie für Ihre Zwecke benötigen. Insgesamt ein mehr als verdienter Platz 2, der sich unserem Testsieger im Kompaktkamera und Systemkamera Test nur knapp geschlagen geben muss.

Produktinformation:

  • Größe: 12,0 x 6,69 x 4,51 cm
  • Gewicht: 344 g
  • Auflösung: 24,3 Megapixel
  • Zoom optisch / digital: k.A.
  • ISO-Bereich: ISO 100 bis ISO 25.600
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 1/4.000 bis 30 s
  • Videos: Full HD 60p
  • WiFi / NFC: Ja / Ja
  • Zubehörschuh / Blitz: Ja / Ja
  • Monitor (Größe): Ja (3 Zoll)

Produktinformation:

  • Sony Alpha 6000 Systemkamera
  • Zubehör je nach gewähltem Set

Vorteile:

  • herausragende Fotoqualität
  • Systemkamera mit Objektiv im Set
  • Zubehör-Schuh
  • Full-HD-Videos mit bis zu 60 Vollbildern pro Sekunde
  • maximal ISO 51.200
  • schneller Bionz-X-Bildprozessor
  • sehr gute Verarbeitung

Nachteile

  • recht hoher, aber mehr als gerechtfertigter Preis

#3

Der Preis-/Leistungssieger: Sony DSC-RX100 Cyber-shot Digitalkamera


Die Sony DSC-RX100 Cyber-shot Digitalkamera ist der Vorvorgänger unseres Testsiegers Sony DSC-RX100 III. Obwohl sie bereits seit Mitte 2012 auf dem Markt ist, kann sie auch heute noch in unserem Digitalkamera Test überzeugen. Sie bietet eine ebenfalls sehr gute Bildqualität und technische Ausstattung, muss nur bei einigen Features wie WLAN, NFC und Co hinter den beiden vor ihr platzierten Kameras zurückstecken. Betrachtet man hierbei allerdings den Preis, der eine ganze Ecke günstiger ist, ergibt sich ein wirklich gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Deshalb ist die Sony Digitalkamera Cyber Shot DSC RX100 unser Preis-/Leistungssieger im Kompaktkamera Test. Wollen Sie eine sehr gute Digitalkamera günstig kaufen, sind Sie hier an der richtigen Adresse.

Produktinformation:

  • Größe: 10,2 x 5,8 x 3,6 cm
  • Gewicht: 213 g
  • Auflösung: 20,2 Megapixel
  • Zoom optisch / digital: 3,6-fach optisch / 10-fach digital
  • ISO-Bereich: ISO 125 bis ISO 25.600
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 1/2.000 bis 30 s
  • Videos: Full HD 50p
  • WiFi / NFC: Nein / Nein
  • Zubehörschuh / Blitz: Nein / Ja
  • Monitor (Größe): Ja (3 Zoll)

Produktinformation:

  • Sony DSC-RX100 Cyber-shot Digitalkamera
  • Akkusatz (NP-BX1)
  • Netzteil (AC-UD10)
  • Micro-USB-Kabel
  • Handgelenkschlaufe
  • Schultergurt-Adapter
  • Bedienungsanleitung

Vorteile:

  • günstiger Preis
  • gute Bildqualität
  • gute technische Ausstattung
  • 3,6-fach optischer Zoom
  • Videos in Full HD 50p
  • sehr gute Verarbeitung

Nachteile

  • in einigen Punkten schlechtere Ausstattung (z.B. keine nachträglichen Bildbearbeitungsfunktionen)

#4

Der Zoom-Faktor: Canon PowerShot SX710 HS


Die Canon PowerShot SX710 HS hat in unserem Kompaktkamera Test vor allem in einer Disziplin richtig gut abgeschnitten: dem Zoom. Schließlich bietet diese kleine Kamera einen 30-fach optischen Zoom. Fotos schießt sie mit einer maximalen Auflösung von 5.184 x 3.888 Bildpunkten, was 20,2 Megapixel entspricht. Videos dreht sie in Full HD mit 60 Vollbildern pro Sekunde. Die Bildqualität ist bei normalen bis guten Lichtverhältnissen gut. Nur bei schwierigen Lichtverhältnissen stellt sich aufgrund von einem recht geringen ISO-Bereich zwischen ISO 80 und ISO 3.200 recht schnell ein Bildrauschen ein. Die Lichtstärke fällt mit F3,2 bis F6,9 aber nur schwach aus. Setzt man dies aber in Relation zum recht günstigen Preis und der ansonsten guten Ausstattung mit 3-Zoll-Display, NFC und WLAN sowie diversen anderen Features, bietet die Canon Kamera PowerShot SX710 HS ein gutes Ergebnis in unserem Kompaktkamera Test.

Produktinformation:

  • Größe: 11,3 x 6,6 x 3,5 cm
  • Gewicht: 245 g
  • Auflösung: 20,3 Megapixel
  • Zoom optisch / digital: 30-fach optisch / 2-fach digital
  • ISO-Bereich: ISO 100 bis ISO 3.200
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 1/3.200 bis 15 s
  • Videos: Full HD 60p
  • WiFi / NFC: Ja / Ja
  • Zubehörschuh / Blitz: Nein / Ja
  • Monitor (Größe): Ja (3 Zoll)

Produktinformation:

  • Digitalkamera PowerShot SX710 HS
  • Handschlaufe WS-800
  • Akku NB-6LH
  • Akkuladegerät CB-2LYE
  • Netzkabel
  • Anleitungen

Vorteile:

  • 20,2 Megapixel Auflösung
  • 30-fach optischer Zoom
  • günstiger Preis
  • Videos in Full HD mit 60 Vollbildern pro Sekunde
  • Dynamic NFC und WLAN

Nachteile

  • rauschen bei schlechten Lichtverhältnissen (ISO 80 und ISO 3.200)
  • schwache Lichtstärke (F3,2 bis F6,9)

#5

Die Coole: Nikon Coolpix S7000


Wenn Sie vor allem eine günstige Kamera kaufen wollen, ist die Nikon Coolpix S7000 eine gute Wahl. Sie bietet keine Top-Ausstattung und auch nicht die beste Bildqualität, kostet dafür aber auch nur rund 200 Euro. Damit ist dieses Modell das günstigste in unserem Kompaktkamera Vergleich. Bezieht man dies in die Wertung mit ein, liefert die Nikon Kamera Coolpix S7000 ein gutes Ergebnis ab, handelt es sich doch unter anderem um eine NFC und WLAN Kamera. Sie ist eine gute Wahl für alle Einsteiger in die Digitalfotografie, da sie einen einfachen Automatikmodus und nur wenig Einstellungsmöglichkeiten bietet, sowie für Reisende, da sie mit einem 20-fach optischen Zoom ausgestattet und sehr kompakt und leicht ist.

Produktinformation:

  • Größe: 10 x 2,7 x 6 cm
  • Gewicht: 159 g
  • Auflösung:
  • Zoom optisch / digital: 16 Megapixel
  • ISO-Bereich: ISO 125 bis ISO 6.400
  • Autofokus: Ja
  • Verschlusszeiten: 1/2.000 bis 1 s
  • Videos: Full HD 1080 / 60i
  • WiFi / NFC: Ja / Ja
  • Zubehörschuh / Blitz: Nein / Ja
  • Monitor (Größe): Ja (3 Zoll)

Produktinformation:

  • Nikon Kamera Coolpix S7000
  • Trageriemen AN-CP19
  • Netzadapter mit Ladefunktion EH-71P
  • USB-Kabel UC-E21
  • Akku EN-EL19

Vorteile:

  • günstiges Einsteigermodell
  • einfache Bedienung
  • kompakt und leicht
  • 20-fach optischer Zoom
  • WiFi und NFC sowie HDMI-Ausgang

Nachteile

  • Bildqualität nicht auf höchstem Niveau

Unser Kompaktkamera Test Fazit


Auch wenn wir die 5 besten Kompaktkameras nacheinander aufgelistet und eine mit dem Prädikat „Testsieger“ versehen haben, dürfen sich eigentlich alle hier genannten Modelle aus unserem Digitalkamera Vergleich als Testsieger fühlen. Denn jede von ihnen konnte in unserem Test digitaler Kompaktkameras überzeugen und ist auf seine Art und Weise beste Kamera eines Sektors. Jede von ihnen ist also eine ausgesprochen gute Kamera. Die eine überzeugt durch ein gutes Gesamtpaket, die nächste macht herausragend gute Bilder, eine andere wieder bietet eine gute Leistung für einen günstigen Preis und so weiter. Wenn Sie eine digitale Kamera kaufen wollen, machen Sie mit allen aufgeführten Kompaktkameras nichts verkehrt. Es kommt eben vor allem darauf an, worauf Sie Ihren Fokus am meisten legen, was für eine Kamera Sie suchen und wie hpch Ihr verfügbares Budget zum Kauf einer neuen Digitalkamera ist.

Unterschied zwischen Kompaktkameras und Bridgekameras


Auf dem Markt der Digitalkameras gibt es viele verschiedene Kamerasysteme. Den Spiegelreflexkameras widmen wir uns in unserem Spiegelreflexkamera Test. Hier wollen wir uns nun um die Unterschiede zwischen Kompaktkameras und Bridgekameras kümmern.

Auch wenn heute die meisten Schnappschüsse mit Smartphones festgehalten werden, gibt es immer noch eine Daseinsberechtigung für Kompaktkameras. Diese konzentrieren sich aufgrund der Smartphone-Konkurrenz vor allem auf zwei Lager: hochwertige Kompaktkameras für versierte Fotografen, die gerne immer und überall eine gute, aber auch kompakte Kamera dabei haben, und Kompaktkameras mit einem großen Zoombereich. Denn diesen bieten die meisten Smartphones nicht bzw. nur digital und nicht optisch. Die große Stärke der Kompaktkameras, der Name verrät es ja bereits, ist ihre kompakte Größe und die meist einfache Handhabung. Allerdings müssen Nutzer auch mit einigen Einschränkungen leben.

Auch Bridgekameras haben wie die Kompaktkameras einen kleinen Sensor, bieten aber eine manuelle Steuerung, wie es hochwertigere Spiegelreflex- oder Systemkameras vorweisen, und haben außerdem meist einen Blitzschuh für einen externen Blitz. Zudem sind Bridgekameras in der Regel mit Bildstabilisatoren, einem schnelleren Autofokus und vielen verschiedenen Steuerungs- und Einstellungsmöglichkeiten ausgestattet. Die Objektive der Bridgekameras sollen mit einem richtig großen Brennweitenbereich alle Anwendungen abdecken, sind also sehr vielseitig einsetzbar – aber eben keine Spezialisten, sondern eher der Allrounder.

Um es nun noch einmal auf den Punkt zu bringen: Kompaktkameras sind vor allem für Gelegenheitsfotografen geeignet, die mal eben schnell einen Schnappschuss in einer guten Qualität machen wollen, ohne allzu viele Parameter und Einstellungsoptionen zu nutzen oder überhaupt zu kennen. Bridgekameras sind universeller einsetzbar und bieten mehr Möglichkeiten auch für ambitionierte Hobby-Fotografen. Sie liegen aber preislich fast schon auf Niveau von Spiegelreflexkameras der Einsteiger- bis Mittelklasse. Dafür haben sie aber eben ein vielseitig einsetzbares All-in-One-Objektiv. Bridgekameras erzielen bessere Fotoergebnisse, wenn Sie sich mit den Einstellungen und der Technik befassen und auskennen. Sowohl Kompaktkameras als auch Bridgekameras sind hingegen gemeinsam, dass sie zum einen bei Weitwinkelaufnahmen an ihre Grenzen stoßen und zudem bei hohen ISO-Einstellungen (also bei schlechten Lichtverhältnissen) mehr Rauschen ins Bild bringen.

Kauf- und Testkriterien für Kompaktkameras


Wir haben Ihnen weiter oben auf dieser Webseite die 5 besten Kompaktkameras aus unserem Digitalkamera Test vorgestellt. Sicherlich möchten Sie gerne wissen, nach welchen Kriterien wir diese bewertet und ausgewählt haben. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach und stellen Ihnen nun hier unsere Testkriterien vor. Diese können Sie zugleich auch als Kaufkriterien heranziehen, wenn unter den von uns empfohlenen Modellen aus unserem Kamera Test nicht das passende Produkt dabei war. Dann haben Sie die Dinge an der Hand, auf die Sie beim Kauf und der Suche nach der für Sie besten Digitalkamera bzw. Kompaktkamera genau achten sollten.

Bildqualität


Natürlich ist letztendlich vor allem die Bildqualität entscheidend. Also die Frage, wie gut die Bilder aussehen. Wie genau stellen sie Feinheiten dar und sehen die Farben natürlich aus. Damit diese in vielen verschiedenen Situationen (z.B. schlechte Lichtverhältnisse) und unter vielen Umständen gelingen, sind die Ausstattung und bestimmte technische Werte wichtig.

Geschwindigkeit


Wenn Sie gerne schnell einen Schnappschuss machen wollen, ist die Geschwindigkeit der Kamera entscheidend. Hier zählen vor allem die Auslösegeschwindigkeit – also die Zeit, bis das Bild im Kasten ist – sowie die Schnelligkeit bei einer Serienbildfunktion. Aber auch die Frage, wie lange es braucht, um nach dem Einschalten betriebsbereit zu sein, spielt bei der Geschwindigkeitsbewertung eine Rolle.

Ausstattung und Funktionen


Hierzu zählen unter anderem die Auflösung des Sensors (die Megapixel-Anzahl), die Blende (entscheidend für die Belichtung), der Zoom (optisch und digital) und die ISO-Werte (Einstellung für die Lichtempfindlichkeit). Zudem sind auch weitere Features wie ein Bildstabilisator, der Autofokus, die Auflösung des Suchers (das Display), der Akku und das Speichermedium sowie Videoaufnahmen wichtig, um in dieser Wertung gut abzuschneiden.

Bedienung


Umso mehr Funktionen eine Kamera bietet, umso schwieriger wird in der Regel auch die Bedienung. Dies sollte aber natürlich nicht sein. Daher ist eine einfache und eingängige Bedienung gerade bei Einsteigergeräten, wie es Kompaktkameras nun einmal zum Großteil sind, wichtig.

Größe und Gewicht


Die große Stärke der Kompaktkameras ist vor allem ihre Kompaktheit – der Name sagt es ja bereits aus. Sie sind schnell in die Tasche gesteckt und somit immer und überall dabei. Hierfür sollten Sie ihrem Namen aber natürlich auch alle Ehre machen und wirklich kompakt sein. Hierbei spielt nicht nur die Größe eine Rolle, sondern auch das Gewicht. Je kleiner und leichter eine Kamera ist, desto mehr Punkte gibt es in unserem Kompaktkamera Test.

Preis und Zubehör


Natürlich ist auch der Preis ein entscheidendes Kriterium. Hierbei beurteilen wir aber nicht maßgeblich die Höhe des Kaufpreises einer Kompaktkamera, sondern vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis in unserem Kompaktkamera Vergleich. Denn es liegt ja auf der Hand, dass eine bessere Kamera mit einer gehobenen Ausstattung in der Regel auch mehr kostet als ein rudimentäres Einsteigermodell. Würden wir nur die reine Zahl des Preises betrachten, wäre dies somit ungerecht, da die billigste Kamera dann gewinnen würde.

Ein weiteres Kriterium, das ebenfalls in den Bereich Preis-/Leistung mit hineinfällt, ist das im Lieferumfang enthaltene Zubehör. Hierzu zählen unter anderem eine schützende Tasche, eine Handschlaufe oder auch ein zweiter Akku. Je besser das mitgelieferte Zubehör ist, desto besser ist dementsprechend auch das Preis-/Leistungsverhältnis.

No comments are allowed in this page.

Unser Testsieger 2018

Canon PowerShot SX710 HS Test 2018

#1
Hier Klicken und Sparen bei Amazon >

Thomas

Auf unserer Webseite bewerten wir im Spiegelreflexkamera Test und Kompaktkamera Test zahllose Digitalkameras. Außerdem geben wir Ihnen in unseren Ratgebern viele Hintergrundinformationen und Tipps rund um das Fotografieren und das Einfangen des perfekten Fotos.

Mehr Lesen

Unser Testsieger 2018

Canon PowerShot SX710 HS Test 2018

#1
Hier Klicken und Sparen bei Amazon >